PCI Gazette 38, August 2010

Helmut Gründler und Mikado

Helmut Gründler

Hallo miteinander

Ich bin Helmut Gründler, komme aus Vorarlberg/Österreich und bin neues Mitglied beim PCI. Nun ja, ich habe keinen Paso Fino/Peruano, sondern nur einen halben. Mikado MK ist ein Paso Peruano Muli. Ich habe ihn vor dreieinhalb Jahren im Gestüt Naafbachtal als Dreijährigen gekauft. Mit 4 Jahren habe ich ihn angeritten und reite ihn nun seit 2 Jahren.

Ich bin fast 30 Jahre lang Western geritten, aber mit Gangpferden/Mulis hatte ich keine Erfahrung. Mikado ist ein sehr eseliges Muli; er hat das Temperament vom Paso und die Gedankengänge vom Esel, das erschwert das Training um vieles. Er geht Schritt, Walk wie viele Mulis, Trab und Galopp – und wenn er ganz aufgeregt ist, auch irgendwie eine Art Tölt .

Mikado ist in einem Islandpferde-Stall eingestellt, aber die Isi Leute sind da mit meinem Muli nicht hilfreich. Mein Muli lässt sich eigentlich fast nur von mir reiten. Wenn andere sich auf ihn setzen, lässt er den Esel raushängen und geht seine eigenen Wege. Eigentlich habe ich ihn, weil ich immer schon die Herausforderung Muli gesucht habe und vorhabe, viele Wanderritte zu machen . Da es nun aber auch noch ein Gangmuli ist versuche ich, das mit den Gängen auch noch irgendwie hinzubekommen. Trainer für Gangmulis  zu finden ist schwierig, weil es in Europa fast keine Pasomulis gibt. Ausserdem braucht es viel mehr Trainingseinheiten mit einem Muli als mit einem Pferd. Ab und zu leiste ich mir eine Reitstunde, aber wenn Muli keinen Bock auf Training hat, ist es hinausgeschmissenes Geld.

Was man als Mensch mit Mulis, im Gegensatz zu Pferden, lernt, ist ein anderer Zugang zum Tier; viel Geduld und Liebe zu seinem Muli. Aber man bekommt auch sehr viel zurück, Mulis sind enorm anhänglich zu ihrem Besitzer, fast so wie ein Hund.

Mikado ist jetzt mit 7 Jahren eigentlich ausgewachsen und hat ein Stockmass von 163 cm. Ich besitze weder ein Zugfahrzeug noch einen Hänger, kann aber im Notfall einen ausleihen. So werde ich sicher einmal bei Aktivitäten des PCI mit meinem Mikado auftauchen. Ich war letzten Sommer beim IG Muli Treffen in Fehraltorf und musste feststellen, dass es sehr einfach ist, mit Mulis über die Grenze zu kommen. Ich bezahlte SFr 49.- für die Kaution und SFr 3.- Bearbeitungsgebühr .

Ich wünsche euch viel Freude mit euren Pasos .

Mit lieben Grüssen, Helmut