PCI Gazette 35, Mai 2009

Vierter Tag der Pferdezucht in Avenches

Robert Zürrer

pferdezucht35_2Zum vierten Mal hat das Schweizerische Nationalgestüt in Avenches einen Tag der Pferdezucht organisiert. Bei schönem Frühlingswetter konnten sich die Besucher des Anlasses am 4. April über die Pferdezucht informieren.

25 verschiedene Pferde-, Pony- und Eselrassen waren mit je einem Informationsstand vertreten, und die Rassenvertreter hatten wiederum Gelegenheit, ihre Tiere mit einer kurzen Präsentation vorzustellen.

Der PCI war dieses Jahr mit 3 Paso Peruanos und einem Paso Fino vertreten. Die PP wurden in einer ansprechenden Choreografie von Beatrice Lötscher und Huguette und Oskar Zemp vorgestellt. Der Fino Wallach konnte leider nur an der Hand vorgestellt werden. Es ist ein wenig bedauerlich dass es nicht möglich war, noch den einen oder anderen Paso Fino zu mobilisieren, um diese Rasse ebenfalls in diesem „Schaufenster“ der Pferderassen prominent präsentieren zu können.

pferdezucht35_1An unserem Infostand gab es einige interessante Diskussionen mit interessierten Besuchern.

Nebst den verschiedenen Rassen konnten den ganzen Tag über verschiedene Podiumsveranstaltungen besucht werden. Selbstverständlich konnten die Besucher sich auch über die Aktivitäten des Gestütes wie Beratung, Ausbildung und Forschung im Dienste der Pferdezucht informieren. Das aktuelle Thema dieses Jahres war „Das Pferd in der neuen Tierschutzverordnung“. Stichworte: Ausbildungspflicht für Pferdehalter, bauliche Vorschriften usw.

Alles in allem war es für die Besucher ein angenehmer und lehrreicher Tag, und für die verschiedenen Rassenvertreter war dies wieder eine willkommene Gelegenheit, mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Verbänden einen Gedankenaustausch zu pflegen.

Robert Zürrer