PCI Gazette 30, September 2007

Gangpferdetag auf dem Hestarhof, 20.5.2007

Huguette Zemp
Carla Tschümperlin

Der Gangpferdetag bot einem fachlich interessierten Publikum die Möglichkeit, über 10 töltende Pferderassen zu bestaunen und sich über die „Organisation der Arbeitswelt im Bereich Pferde“, kurz OdA genannt, zu informieren.

Die OdA der Pferdeberufe wurde als Dachorganisation gegründet, um dem seit 2004 neu in Kraft getretenen Berufsbildungsgesetz gerecht zu werden. Mit dem neuen Gesetz wurden alle Berufe ausserhalb der Hochschulen einem einheitlichen System unterstellt, so auch die Berufe der Pferdewelt. Eve Barmettler macht sich für den Pferdeberuf mit Spezialrichtung Gangpferde stark. Nur wenn an dieser spezifischen Ausbildung genügend Interesse von Auszubildenden und Anbietern besteht, kann die Spezialrichtung ihre Berechtigung belegen. Als Paso Club International haben wir ein Interesse daran, dass unseren Gangpferden auch in der Ausbildung von Pferdefachleuten Rechnung getragen wird.

Was sind nun die Fachbereiche der OdA der Pferdeberufe?
Im ersten Teil wurden die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten und die fünf Fachrichtungen erläutert:

– Pferdepflege
– Klassisches Reiten
– Westernreiten
– Gangpferdereiten
– Pferderennsport

Anschliessend demonstrierten diverse Reitergruppen die verschiedenen Stufen der Skala der Pferdeausbildung in der Praxis. Die anschauliche Mischung aus Theorie und praktischer Demonstration wurde von den Zuschauern mit grossem Interesse verfolgt.

30_2_1

Huguette Zemp mit Zar
Carla Tschümperlin mit Cortesana

Im zweiten Teil wurden die anwesenden töltenden Rassen in der jeweils typischen Reitweise vorgestellt. So konnte man die unterschiedlichen Tölt Variationen bestaunen und Vergleiche ziehen zwischen dem Isländer, Mangalarga Marchador, Tenessee Walker und unseren Paso Finos und Paso Peruanos.

Jede Aufführung wurde von Eve Barmettler als Moderatorin hervorragend und aufschlussreich kommentiert. Das Publikum erhielt spannende und fundierte Informationen über die jeweiligen Ausbildungsziele und -methoden, zu den Eigenschaften und Möglichkeiten der Pferde sowie zur Ausrüstung von Pferd und Reiter.

Der PCI war mit den Paso Peruanos Zar CSM und Cortesana CSM sowie mit dem Paso Fino Pescador vom Hestar Hof vertreten. Unser anlässlich des Reitkurses in Ruswil eingeübtes Pas-de-deux der Paso Peruanos hat viel Lob geerntet und uns selbst Spass gemacht! Am PCI Stand konnten wir Informationen an Interessierte abgeben und einige sehr intensive Gespräche über Paso Pferde führen. Speziell gefreut hat uns natürlich der Besuch von mehreren PCI Mitgliedern!

Das Wetter war ideal, der Anlass sehr gut organisiert und das zahlreiche Publikum war der Beweis dafür, dass eine Nachfrage besteht, sich über die Vielfalt der töltenden Pferderassen zu informieren.
Danke für deinen unermüdlichen Einsatz für die Gangpferdeszene, Eve, es hat Spass gemacht!

Huguette Zemp/Carla Tschümperlin