PCI Gazette 28, November 2006

PCI Jahreshauptversammlung

Barbara Camenzind

28_1

Angeregte Gespräche beim Apéro

Die diesjährige PCI Jahreshauptversammlung, in der Schweiz „Generalversammlung (GV)“ genannt,  fand im gemütlichen Restaurant Rossweid in Gockhausen bei Zürich statt. Der Vorstand freute sich, an die neunundzwanzig Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüssen zu können.

An einem schönen Herbsttag fanden sich die Gäste in der „Rossweid“ ein, und besonders willkommen geheissen wurden die weither gereisten Gäste aus Deutschland. Man freute sich über Austauschmöglichkeiten und Kontakte, und es gab allerhand zu fachsimpeln.  Um 15.00 Uhr begann die Versammlung, deren wichtigster Punkt die Wahlen waren. Sportchef Arsène von Wyss hatte seinen Rücktritt eingereicht, und als neue Sportchefin wurde unser langjähriges Aktivmitglied Huguette Zemp (bisher Revisorin) gewählt. Huguette war übrigens Gründungsmitglied des PCI! Ebenfalls zurückgetreten ist die Kassierin (Schatzmeisterin, zu gut Deutsch), Barbara Fenner, und der Vorstand freute sich, in Tamara Etter-Brega, bisherige Revisorin, eine kompetente Nachfolgerin zu finden.  Demzufolge standen beide Revisorenposten zur Verfügung, welche glücklicherweise mit Henri Gossweiler und Barbara Fenner neu besetzt werden konnten.

Huguette Zemp hatte bereits einige Ideen für das kommende Vereinsjahr im Kopf, und inzwischen sind diese „festgenagelt“ und im Jahresprogramm in dieser Gazette veröffentlicht. Der Vorstand hofft und wünscht sich, dass die Veranstaltungen möglichst zahlreich und mit Engagement besucht werden!
Ebenfalls wurde über eine neue Gebührenordnung für die Herdebuchführung abgestimmt, welche ohne Widerrede angenommen wurde.

Um 17.20 Uhr dann war der geschäftliche Teil zu Ende und ging über in einen gemütlichen Umtrunk im  Garten, gefolgt von einem Spaghettiplausch und angeregter Unterhaltung.

Die Jahreshauptversammlung 2007 findet am 20. Oktober statt, Ort und Zeit werden termingerecht mitgeteilt.

Barbara Camenzind