PCI Gazette 26, März 2006

Vivo Yo! Ein Paso Fino Porträt

Nicole Fischer

27_10

PCI Mitglied  aus Binningen/BL stellt ihren Paso Fino vor:

Vivo yo ist mein 11-jähriger Paso Fino Wallach. Seit Mai 2005 ist er von seiner 1 ½-jährigen Weidepause zurück, die mir Prof. Ueltschi vom Tierspital Bern für Vivo yo empfohlen hatte. Dies aufgrund der Diagnose nach der Cintigraphie, die lautete: Abnützungen und akute Entzündungen am Iliosacralgelenk und leider ohne hundertprozentige Heilungschance. Jetzt ist Vivo yo in Neuwiler, und ich habe ein halbes Jahr gezielt seine Rückenmuskulatur aufgebaut. Mit der regelmässigen Arbeit an der Longe oder Doppellonge entwickelte er sich prima und es macht Spass, mit meinem fleissigen Pferd zu arbeiten. Wir unternahmen auch ausgedehnte Spaziergänge und ich nahm Vivo yo als Handpferd mit.

Nun beginnt die nächste, nicht einfache Phase: die Arbeit unter dem Sattel, wo ich sehr darauf achten muss, dass er vorwärts/abwärts geht und seinen Rücken nicht verspannt. Ich bin aber sehr zuversichtlich.

Die restliche Zeit verbringt Vivo yo mit 4-5 anderen Pferden auf der Weide und in der Nacht in seinem grossen Offenstall, den er sich zusammen mit einer Stute teilt.

Ich bin offen für jegliche Anregungen in Bezug auf den Aufbau von Vivo yo.

Nicole Fischer